04. November 2019

Gründungsfieber - Noch nie gab es so viele Schweizer Start-ups​

Bereits jetzt ist klar: 2019 wird ein Rekordjahr für Schweizer Start-ups. Besonders viele neue Jungfirmen entstanden in der Waadt.

29. Oktober 2019

Weniger Wahlmöglichkeiten bei Pensionskassenmodellen

Die Pensionskassen-Landschaft verändert sich rasant. Kleine Firmenkassen verschwinden, Sammelstiftungen legen zu. Bei den Vollversicherungen bremst die Assekuranz.

01. Oktober 2019

Neutrass setzt auf zertifizierte Beratungskompetenz

Neutrass als renommierter Broker der Zentralschweiz ist auf qualifizierte Mitarbeiter mit hoher Beratungskompetenz für die Zukunft gerüstet.

19. September 2019

So gehen Sie entspannt in die Pension (Teil 2)

Rente oder Kapital und wie Vermögen anlegen? Roman Lautenschlager* geht auf regelmässige Fragen aus seiner praktischen Beratungstätigkeit ein

18. September 2019

So gehen Sie entspannt in die Pension (Teil 1)

Pension planen ist komplex – Roman Lautenschlager* geht auf regelmässige Fragen aus seiner praktischen Beratungstätigkeit ein

01. Mai 2015

Zahl der laufenden Invalidenrenten geht weiter zurück

Die Zahl der laufenden Invalidenrenten (IV) ist weiter gesunken. Sie reduzierte sich 2014 im Vorjahresvergleich um zwei Prozent auf 225'700 Einheiten, wie das Bundesamt für Sozialversicherungen am Freitag mitteilte.



Gemäss einer Datenanalyse sei keine wesentliche Verlagerung von der Invalidenversicherung zur Sozialhilfe feststellbar. 2014 habe die IV erneut mehr Massnahmen zur beruflichen Eingliederung durchgeführt.

Ausserdem habe sie letztes Jahr in 540 Fällen einen Versicherungsmissbrauch nachgewiesen. Damit werden nun umgerechnet 390 ganze Renten weniger ausbezahlt, was hochgerechnet einer Einsparung von rund 144 Millionen Franken entspricht.

2014 sind gemäss BSV 14'200 gewichtete Neurenten zugesprochen worden. Es handelt sich dabei um die Summe der ganzen Renten und der Anteile der Teilrenten. Die Zahl der Neurenten habe seit dem Höchststand 2003 mit 28'200 innert zehn Jahren um rund 50 Prozent abgenommen, heisst es weiter. Seit 2012 habe sie sich auf der Höhe von 14'000 jährlichen Neurenten stabilisiert.