04. November 2019

Gründungsfieber - Noch nie gab es so viele Schweizer Start-ups​

Bereits jetzt ist klar: 2019 wird ein Rekordjahr für Schweizer Start-ups. Besonders viele neue Jungfirmen entstanden in der Waadt.

29. Oktober 2019

Weniger Wahlmöglichkeiten bei Pensionskassenmodellen

Die Pensionskassen-Landschaft verändert sich rasant. Kleine Firmenkassen verschwinden, Sammelstiftungen legen zu. Bei den Vollversicherungen bremst die Assekuranz.

01. Oktober 2019

Neutrass setzt auf zertifizierte Beratungskompetenz

Neutrass als renommierter Broker der Zentralschweiz ist auf qualifizierte Mitarbeiter mit hoher Beratungskompetenz für die Zukunft gerüstet.

19. September 2019

So gehen Sie entspannt in die Pension (Teil 2)

Rente oder Kapital und wie Vermögen anlegen? Roman Lautenschlager* geht auf regelmässige Fragen aus seiner praktischen Beratungstätigkeit ein

18. September 2019

So gehen Sie entspannt in die Pension (Teil 1)

Pension planen ist komplex – Roman Lautenschlager* geht auf regelmässige Fragen aus seiner praktischen Beratungstätigkeit ein

23. November 2016

Generali Schweiz verlagert Arbeitsplätze

Die Generali Gruppe Schweiz richtet sich strategisch neu aus und investiert dutzende Millionen Franken in die Modernisierung des Geschäftsmodells. Dies hat auch Folgen für die Angestellten in der Romandie.



Der Versicherer implementiert eine neue Strategie und investiert über die nächsten vier Jahre rund 100 Millionen Franken in die Modernisierung des Geschäftsmodells. Dies teilte Generali Schweiz am Mittwoch mit.

Das neue Geschäftsmodell stärkt die Innovationskultur, um die Prozesse und Dienstleistungen noch konsequenter auf spezifische Bedürfnisse der Kunden auszurichten und um neue Produkte und Services zu entwickeln, wie es weiter heisst. Schlankere Organisationsstruktur Mit der strategischen Neuausrichtung wird laut Mitteilung auch eine schlanke, fokussierte Organisationsstruktur implementiert. Im Verlauf des Jahres 2017 werden zentrale Funktionen gebündelt, um eine grössere Marktnähe sicherzustellen. Zudem wird die Governance Struktur vereinfacht. Die neue Organisation hat Auswirkungen auf die ganze Generali Schweiz. Vor allem aber sind rund 100 Mitarbeitende in Nyon durch die Verlagerung ihrer Arbeitsplätze direkt betroffen, wie dem Mediencommuniqué weiter zu entnehmen ist. Ihnen allen werde die Möglichkeit zur Weiterbeschäftigung in Adliswil gegeben, teilt Generali Schweiz mit.