18. Mai 2020

Versicherer sind beim Krankentaggeld selektiver

Die Kündigung von Policen stellt kleine und mittlere Unternehmen vor Probleme.

13. Mai 2020

Zunehmende D&O-Schäden

Die Viruspandemie ist für die mit der Geschäftsführung betrauten Organe ein Stresstest und bedeutet neuartige und zusätzliche Restriktionen und Auflagen.

06. Mai 2020

Salmonellen – Hygiene – Epidemie – Pandemie – Versicherung

Einige Versicherer decken Kosten – zumindest teilweise oder kulant

29. April 2020

Andreas Grüter, neuer Geschäftsstellenleiter Sursee

Als profunder Kenner der Versicherungsbranche meint Neutrass-VR René Stocker: «Fachlich und persönlich ist Andreas Grüter bestens geeignet für diese neugeschaffene Funktion»

27. April 2020

Update COVID-19 Verordnung 2: Erneut andere Regeln betreffend besonders gefährdete Arbeitnehmer

Die Juristin Marianne Wanner (Skapas Rechtsberatung AG) erläutert für Sie die aktuellen Verordnungensbestimmungen betreffend besonders gefährdete Arbeitnehmer und deren Bedeutung für die Umsetzung im Arbeitsalltag.

23. November 2016

Generali Schweiz verlagert Arbeitsplätze

Die Generali Gruppe Schweiz richtet sich strategisch neu aus und investiert dutzende Millionen Franken in die Modernisierung des Geschäftsmodells. Dies hat auch Folgen für die Angestellten in der Romandie.



Der Versicherer implementiert eine neue Strategie und investiert über die nächsten vier Jahre rund 100 Millionen Franken in die Modernisierung des Geschäftsmodells. Dies teilte Generali Schweiz am Mittwoch mit.

Das neue Geschäftsmodell stärkt die Innovationskultur, um die Prozesse und Dienstleistungen noch konsequenter auf spezifische Bedürfnisse der Kunden auszurichten und um neue Produkte und Services zu entwickeln, wie es weiter heisst. Schlankere Organisationsstruktur Mit der strategischen Neuausrichtung wird laut Mitteilung auch eine schlanke, fokussierte Organisationsstruktur implementiert. Im Verlauf des Jahres 2017 werden zentrale Funktionen gebündelt, um eine grössere Marktnähe sicherzustellen. Zudem wird die Governance Struktur vereinfacht. Die neue Organisation hat Auswirkungen auf die ganze Generali Schweiz. Vor allem aber sind rund 100 Mitarbeitende in Nyon durch die Verlagerung ihrer Arbeitsplätze direkt betroffen, wie dem Mediencommuniqué weiter zu entnehmen ist. Ihnen allen werde die Möglichkeit zur Weiterbeschäftigung in Adliswil gegeben, teilt Generali Schweiz mit.