30. September 2021

Finews - Neutrass holt Regionalleiter von Zurich

Philipp Pfister ist neu Leiter der Region Oberer Zürichsee. Finews berichtet über das konstante Wachstum der Neutrass.

29. September 2021

Doppelt genäht hält besser: Steuern sparen und gleichzeitig bessere Vorsorge

Einige Tipps, wie Sie als KMU oder privat einiges an Steuern sparen, gleichzeitig erst noch eine bessere Vorsorge erreichen und als Arbeitgeber attraktiv bleiben (René Stocker*).

10. September 2021

Erfolgreiches Fachseminar der Neutrass mit überzeugenden Referenten

Am Mittwoch 8. September haben wir unsere Kunden und Partner zum Neutrass Seminar 'Fachkräftemangel - der Kampf um Talente' eingeladen. Ein Rückblick auf einen erfolgreichen und hochinteressanten Abend.

03. September 2021

Pensionskassen: Abgeschottete Blase - teure Folgen

Nicht nur schlechte Anlageperformance, auch ineffiziente Verwaltung geht auf die Kosten der Versicherten (Finanzportal Finews, 31.08.2021).

27. August 2021

Family Day am 4. September in Lungern - mit Helikopterrundflug

Lernen Sie die Geschichte der Industrie Walchi kennen und schicken Sie Ihre Kinder zum Orientierungslauf. Mit etwas Glück nehmen wir Sie anschliessend mit auf einen Helikopterrundflug.

04. Mai 2018

Baloise kooperiert mit französischem Startup

Auf dem Weg zur digitalen Transformation ist die Baloise eine weitere strategische Partnerschaft mit einem Insurtech eingegangen.



Der Versicherer Baloise hat mit dem französischen App-Entwickler Valoo eine Partnerschaft besiegelt, wie das Assekuranzunternehmen am Freitag mitteilte. Damit können Nutzer Gegenstände vom Kauf bis zu einem allfälligen Verkauf verwalten und versichern.

Die App informiert auch über den aktuellen Wert der Gegenstände. Die Baloise ist exklusiver Versicherungspartner von Valoo in der Schweiz, wie es weiter hiess.

50 Millionen Franken für Startups

Die Partnerschaft mit Valoo ist ein weiterer Schritt im Strategie-Programm «Simply Safe» der Baloise. Dieses vor gut einem Jahr lancierte Vorhaben hat zum Ziel, bis 2021 eine Million Neukunden zu gewinnen und Barmittel in der Höhe von zwei Milliarden Franken zu generieren.

In diesen Kontext hat die Baloise 50 Millionen Franken für die Beteiligung an europäischen, britischen- und USA-basierten Startups reserviert, die das Potenzial haben, die digitale Weiterentwicklung der in Basell domizilierten Versicherung voranzutreiben.

Erst im vergangenen März investierte der Versicherer in Omni:us, ein in Berlin ansässiges Unternehmen, das auf Datenanalyse mithilfe von künstlicher Intelligenz spezialisiert ist, wie auch finews.ch berichtete.