12. Januar 2021

Rechtsvorbeifahren, Vaterschaftsurlaub und Sozialversicherungs- kennzahlen: Gesetzesänderungen 2021 im Überblick

In den folgenden Zeilen finden Sie eine Übersicht der Schweizer Gesetzesänderungen zu den Bereichen Sozialversicherungen, Strassenverkehrsregeln, Arbeitsrecht und Quellensteuer.

22. Dezember 2020

Sollen wir uns doch erdbebenversichern?

Erdbeben können in der Schweiz jederzeit passieren. Private und Unternehmen wären existenzgefährdet.

24. November 2020

Ist eine Pandemie versicherbar?

Covid hat die Versicherungsindustrie auf dem falschen Fuss erwischt. Es ist schwierig, Pandemierisiken zu versichern – aber nicht unmöglich.

19. November 2020

Neutrass im Magazin ROI: Wieso Krisen auch wertvoll sind

In der aktuellen Ausgabe des Magazin ROI zeigt Neutrass CEO Pascal Walthert auf, wie Firmen sich auf Krisen gut vorbereiten und diese erfolgreich meistern können.

17. November 2020

Bundesrat belässt BVG-Mindestzinssatz auf (hohen) 1%

Auch die Empfehlung der BVG-Kommission war mit 0.75% tiefer – und immer noch zu hoch.

21. Mai 2014

Schweizer Pensionskassen: Schöne Rendite

Gute Renditen für die Schweizer Pensionskassen. Sie profitierten im vergangenen Jahr von der guten Lage an den Börsen. Im Durchschnitt fuhren sie eine Rendite von 6,3 Prozent ein.



Gemäss einer Umfrage der Kantonalbanken-Fondsgesellschaft Swisscanto hätten über die Hälfte der befragten Kassen eine Rendite zwischen 5 und 7,5 Prozent erzielt, teilte Swisscanto heute mit. Der Deckungsgrad verbesserte sich bei den privatrechtlichen Kassen im vergangenen Jahr von 107,6 auf 110,3 Prozent. Die öffentlich-rechtlichen Kassen mit Vollkapitalisierung (ohne Staatsgarantie) wiesen einen Deckungsgrad von 101 Prozent auf, jene mit Teilkapitalisierung und Staatsgarantie einen solchen von 75 Prozent.


Stand von 2004 erreicht

«Die Deckungsgrade der Vorsorgeeinrichtungen sind fast wieder genau gleich hoch wie im Jahre 2004», sagte Swisscanto-Chef Gérard Fischer. Die erzielte Anlagerendite habe im vergangenen Jahr die erforderlichen Zinssätze deutlich übertroffen. Da die Pensionskassen auch in schwachen Anlagejahren eine Verzinsung gewähren müssten, sei es nötig, in guten Jahren Reserven aufbauen zu können.

Die Gruppe der Vorsorgeeinrichtungen mit Unterdeckung habe abgenommen, sagte Fischer: In der Swisscanto-Umfrage wiesen 4 Prozent der privatrechtlichen und 62 Prozent der öffentlich-rechtlichen Vorsorgeeinrichtungen eine Unterdeckung aus.

Ein Jahr zuvor waren noch 8 Prozent der privatrechtlichen Pensionskassen unterdeckt gewesen. «Insgesamt sind fast eine Million Versicherte in Vorsorgeeinrichtungen mit einer Unterdeckung und diese sind deshalb nicht ausreichend finanziert», sagte Fischer.