30. September 2021

Finews - Neutrass holt Regionalleiter von Zurich

Philipp Pfister ist neu Leiter der Region Oberer Zürichsee. Finews berichtet über das konstante Wachstum der Neutrass.

29. September 2021

Doppelt genäht hält besser: Steuern sparen und gleichzeitig bessere Vorsorge

Einige Tipps, wie Sie als KMU oder privat einiges an Steuern sparen, gleichzeitig erst noch eine bessere Vorsorge erreichen und als Arbeitgeber attraktiv bleiben (René Stocker*).

10. September 2021

Erfolgreiches Fachseminar der Neutrass mit überzeugenden Referenten

Am Mittwoch 8. September haben wir unsere Kunden und Partner zum Neutrass Seminar 'Fachkräftemangel - der Kampf um Talente' eingeladen. Ein Rückblick auf einen erfolgreichen und hochinteressanten Abend.

03. September 2021

Pensionskassen: Abgeschottete Blase - teure Folgen

Nicht nur schlechte Anlageperformance, auch ineffiziente Verwaltung geht auf die Kosten der Versicherten (Finanzportal Finews, 31.08.2021).

27. August 2021

Family Day am 4. September in Lungern - mit Helikopterrundflug

Lernen Sie die Geschichte der Industrie Walchi kennen und schicken Sie Ihre Kinder zum Orientierungslauf. Mit etwas Glück nehmen wir Sie anschliessend mit auf einen Helikopterrundflug.

13. August 2014

Swiss Life steigert Gewinn im Halbjahr

Der Versicherer Swiss Life hat im ersten Halbjahr 2014 mehr eingenommen und verdient. Das Prämienvolumen nahm um 4,2 Prozent auf 10,8 Mrd. Fr. zu. Unter dem Strich erzielte der zweitgrösste Lebensversicherer der Schweiz einen Gewinn von 487 Mio. Franken.



Das sind 3,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Betriebsgewinn sank dagegen leicht um 1,6 Prozent auf 677 Mio. Franken, wie die Swiss Life am Mittwoch bekannt gab. Damit hat der Konzern die Erwartungen der Finanzgemeinde beim Betriebsgewinn in etwa erfüllt, beim Reingewinn aber übertroffen.


Analysten hatten gemäss der Nachrichtenagentur AWP im Durchschnitt mit einem Betriebsgewinn von 680 Mio. Fr. und einem Reingewinn von 466 Mio. Fr. gerechnet.

International erfolgreich

Die grösste Gewinnsteigerung gelang im internationalen Geschäft, wo die Swiss Life ihr Ergebnis von 8 Mio. auf 18 Mio. Fr. steigern konnte. Auch in Frankreich kletterte der Gewinn um über ein Viertel auf 118 Mio. Franken, während das Ergebnis in Deutschland lediglich um 1 Prozent auf 50 Mio. Fr. wuchs.

Dagegen war das Schweizer Geschäft weniger profitabel. Im Heimmarkt konnte die Swiss Life zwar die Prämien um 11,5 Prozent auf 6,6 Mrd. Fr. erhöhen. Aber der Gewinn tauchte von 472 Mio. auf 407 Mio. Franken. Allerdings war im Vorjahr ein einmaliger Sondereffekt von 60 Mio. Fr. angefallen wegen eines neuen Rechnungslegungsstandards zur Bewertung von Immobilienportfolios.

Bei den Immobilien setzt die Swiss Life zur Expansion an. Sie übernehme den deutschen Liegenschaftsdienstleister Corpus Sireo mit Sitz in Köln für 210 Mio. Euro, teilte sie mit. Das Unternehmen verwaltet an elf Standorten in Deutschland und Luxemburg Immobilien im Wert von rund 16 Mrd. Euro und erzielt einen Umsatz von rund 160 Mio. Euro.